Welchen Führerschein möchtest Du machen? Wir bieten verschiedene "Klassen" an und bieten Dir eine auf Dich zugeschnittene kompetente, professionelle Ausbildung! In der folgenden Aufstellung zeigen wir Dir, für welche Klassen wir ausbilden. Wenn Du dazu Fragen hast, ruf' uns gerne an!
 

Klasse B

  • Sie müssen mindestens 17/18 Jahre alt sein.
  • Kraftfahrzeuge bis 3.500 KG zulässige zGM (zulässige Gesamtmasse),die zur Beförderung von nicht mehr als 8 Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind
  • Dreirädrige Kraftfahrzeuge (nur im Inland)
  • Alle Anhänger bis 750 kg zGM (Bei Anhängern mit einer zGM von mehr als 750 kg ist die zGM der Kombination auf 3.500 kg begrenzt)
  •  Eingeschlossene Klassen: AM, L
  • Vorbesitz einer anderen Klasse ist nicht erforderlich
  • Für dreirädrige Kfz mit einer Leistung von mehr als 15 kW müssen Sie mindestens 21 Jahre alt sein.

Klasse BE

  • Kraftwagen der Klasse B und Anhänger über 750 kg und bis 3.500 kg zGM
  • Sie müssen mindestens 18/17 Jahre alt sein.
  • Vorbesitz der Klasse B ist erforderlich

Klasse B96

Klasse B mit Schlüsselzahl 96 ist keine eigene Klasse, sondern eine Ausdehnung der Klasse B:

  • Kraftwagen der Klasse B mit Anhänger über 750 kg zGM
  • Die zGM der Kombination ist begrenzt auf max. 4.250 kg
  • Sie müssen mindestens 18/17 Jahre alt sein.

Mofa

  • Einspurige Fahrräder mit Hilfsmotor oder Kleinkrafträder mit bbH maximal 25 km/h; mit Verbrennungsmotor bis 50 cm³ Hubraum oder Elektromotor (auch zweisitzig).
  • Zweirädrige (EU-Klasse L1e-B) und dreirädrige Kraftfahrzeuge (EU-Klassen L2e-P8 und L2e-U) mit bbH maximal 25 km/h;
  • mit Verbrennungsmotor bis 50 cm³ Hubraum oder Elektromotor (auch zweisitzig).
  • Sie müssen mindestens 15 Jahre alt sein.
  • Eine zweite Person darf nur mitgenommen werden, wenn das Merkmal „Zweisitzigkeit“ in die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs eingetragen ist.

Klasse AM

  • bbH 45 km/h
  • Hubraum Verbrennungsmotor max. 50 cm³, Dieselmotor max. 500 cm³
  • Leichte zweirädrige Kraftfahrzeuge (EU-Klasse L1e-B)
  • ohne Beiwagen; Nenndauerleistung bei Diesel bzw. elektrischer Antriebsmaschine höchstens 4 kW
  • Dreirädrige Kleinkrafträder (EU-Klasse L2e) Nenndauerleistung bei Diesel bzw. elektrischer Antriebsmaschine höchstens 4 kW
  • Leermasse max. 270 kg
  • Leichte vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge (EU-Klasse L6e) Sitzplätze max. 2. Nenndauerleistung bei Diesel bzw. elektrischer Antriebsmaschine höchstens 6 kW (4 kW bei Quads). Leermasse max. 425 kg
  • Sie müssen mindestens 16 Jahre alt sein.
  • Vorbesitz einer anderen Klasse erforderlich: Nein

Klasse A1

  • Krafträder (auch mit Beiwagen) Hubraum max. 125 cm³, Motorleistung max. 11 kW; Verhältnis Leistung/Leermasse max. 0,1 kW/kg
  • Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern und einem Hubraum von mehr als 50 cm³ bei Verbrennungsmotoren und/oder einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h; Leistung bis max. 15 kW
  • Sie müssen mindestens 16 Jahre alt sein
  • Vorbesitz einer anderen Klasse erforderlich: Nein
  • Eingeschlossene Klasse: AM

Klasse A2

  • Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einer Motorleistung von nicht mehr als 35 kW und einem Verhältnis der Leistung zum Gewicht von nicht mehr als 0,2 kW/kg die nicht von einem Kraftrad mit einer Leistung von über 70 kW Motorleistung abgeleitet sind
  • Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein
  • Vorbesitz einer anderen Klasse erforderlich: Nein
  • Eingeschlossene Klassen: A1, AM

Klasse A

  • Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 cm³ und einer bbH von mehr als 45 km/h
  • Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Leistung von mehr als 15 kW
  • Sie müssen mindestens zu a) 24 und zu b) 21 Jahre alt sein
  • Vorbesitz einer anderen Klasse erforderlich: Nein
  • Eingeschlossene Klassen: A2, A1, AM

 

Ausbildungsdauer

Der Gesetzgeber schreibt für alle Ausbildungen eine Mindestdauer vor. Darüber hinaus kann jeder Fahrschüler selbst entscheiden, ob er weitere Theorie- oder Fahrstunden nehmen möchte. Dies sprechen wir individuell mit Dir ab und orientieren uns dabei an Deinem Ausbildungsstand.

 

Klasse B

Theorie

  • 12 Doppelstunden Grundstoff
    (bei Erweiterung: 6 Doppelstunden2 Grundstoff)
  • 2 Doppelstunden  Zusatzstoff

Praxis

  • Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
  • 5 Fahrstunden  Überland
  • 4 Fahrstunden  Autobahn
  • 3 Fahrstunden  bei Dunkelheit

 

Klasse BE

Theorie

  • Theoretische Ausbildung ist nicht vorgeschrieben

Praxis

  • Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung
  • (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
  • 3 Fahrstunden  Überland
  • 1 Fahrstunde   Autobahn
  • 1 Fahrstunde  bei Dunkelheit


Mofa

Theorie

Sechs Doppelstunden in einem speziellen Mofakurs. In diesem Kurs werden alle für Mofa-Fahrer wichtige Regelungen gezielt unterrichtet. Oder: Kommt ein besonderer Kurs wegen zu geringer Teilnehmerzahl nicht zustande, dürfen die Mofa-Bewerber zusammen mit den Fahrschülern der Klassen A, A2, A1 oder AM unterrichtet werden.

Praxis

  • 90 Minuten Grundausbildung unabhängig von der Form des theoretischen Unterrichts


Klasse AM

Theorie

  • 12 Doppelstunden Grundstoff (bei Erweiterung: 6 Doppelstunden2 Grundstoff)
  • 2 Doppelstunden Zusatzstoff

Praxis

Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)


Klassen A1/ A2/ A

Theorie

  • 12 Doppelstunden Grundstoff
  • Bei Erweiterung: 6 Doppelstunden2 Grundstoff
  • 4 Doppelstunden Zusatzstoff

Beim Aufstieg von A1 nach A2 und von A2 nach A ist bei jeweils mindestens zweijährigem Vorbesitz der niedrigeren Klasse kein Theorieunterricht vorgeschrieben.

Praxis

  • Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
  • 5 Fahrstunden Überland
  • 4 Fahrstunden Autobahn
  • 3 Fahrstunden bei Dunkelheit